Heilmassage

Heilmassage

Die Massage ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit und hat sich über mehrere Jahrtausende bewährt als Heilmethode. Es lassen sich die Ursprünge der Massage zurückverfolgen ins Alte Ägypten, nach Indien, Persien und China. Jedenfalls hat die Massage eine Geschichte, die über 4000 Jahre zurückblickt.

Die medizinische Heilmassage ist eine Kombination aus vielen verschiedenen Techniken, die je nach Krankheitsbild und Patientenbedürfnissen zur Anwendung kommen.

Schwerpunkte

Lösung von Verspannungen der Muskulatur.

Rehabilitation nach orthopädischen Operationen z.B. Lymphdrainage zur Schwellungsreduktion und Schmerzlinderung.

Entspannung im Fall von Burnout.

Krankheitsbilder

Hier finden Sie eine Auflistung der häufigsten Krankheitsbilder, die mit Heilmassage gut behandelt werden können. Sie zeigt nur Beispiele auf und stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Rücken, Nacken, Wirbelsäule, Kopf

Verspannungen, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Dorsalgie, LWS-Syndrom, Lumbalsyndrom, Lumbalgie, Hexenschuss, “Ischias”, Ischialgie, Cervikalsyndrom, CVS, HWS-Syndrom, Thorakalsyndrom, BWS-Syndrom, Abnützungen, Blockierungen, Bandscheibenprobleme, Bandscheibenvorfall, Discusprotrusion, Discusprolaps, Osteochondrose, Spondylose, Spondylosis deformans,  Wirbelgleiten, Listhese, Spondylolisthese, Bandscheibenoperation, Laminektomie, Haltungsschwäche, Fehlhaltung, Rippenblockierung, Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Vertigo

Schulter, Arm, Hand

Verspannungen, Schulterschmerz, Schleimbeutelentzündung, Bursitis, Schulter-Arm-Syndrom, Sensibilitätsstörungen (Kribbeln,Taubheit), Omalgie, Omarthrose, PHS, ACG-Arthrose, Verkalkung, Sehnenprobleme, Sehnenriss, Sehnennaht, Sehnenentzündung, Supraspinatussehnenriss (SSP-Riss), SSP-Naht, Arthroskopie, Schulterluxation, Schulterendoprothese, Bizepssehnenprobleme, frozen shoulder, Schulterkontraktur, Fraktur, Tennisellbogen, Golferellenbogen, Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Morbus Sudeck, CRPS (Complex Regional Pain Syndrome)

Hüfte, Bein, Knie, Fuß

“Ischias”, Ischialgie, Ischiassyndrom, Hüftendoprothese, Hüft-TEP, Hüftschmerz, Coxalgie, Coxarthrose, Schleimbeutelentzündung, Bursitis, Piriformissyndrom, Muskelschwäche, Verspannungen, Sensibilitätsstörungen (Kribbeln, Taubheit…), schnappende Hüfte, springende Hüfte, Coxa saltans, Tractussyndrom, Muskelschmerzen, Fraktur, Knieschmerz, Knie-TEP, Knieendoprothese, Gonalgie, Gonarthrose, Meniskusprobleme, Meniskusriss, Meniskusnaht, Meniskusoperation, Arthroskopie, Kreuzbandriss, Kreuzbandläsion, Kreuzbandoperation, Kreuzbandersatzplastik, Seitenbandriss,  Kapselverletzung, Bänderzerrung, Knorpelschaden, Kniescheibenprobleme (Patella), Quadrizepsschwäche, Beinachsenprobleme (X-Bein, O-Bein), Umstellungsosteotomie, Achillessehnenprobleme, Achillodynie, Sehnenriss, Sprunggelenksverletzung, Bänderriss, Instabilitäten, Fersensporn, Senkfuß, Spreizfuß, Plattfuß, Fehlstellungen